Skip to main content

Styling für Deinen Auftritt

Ein Auftritt vor Publikum steht bevor und Du planst Dein Styling für Deinen Auftritt und was Du dafür anziehen kannst!

Dabei solltest Du ein paar wichtige Punkte berücksichtigen. Dein Auftritt kann ein Vortrag sein oder auch Moderationen von verschiedenen Events. Auf jeden Fall sind es besondere Ereignisse und Du stehst dabei im Mittelpunkt.

Hier in diesem Teil beschäftigen wir uns mit Präsenzauftritten, vor Publikum. Dabei ist es fast egal, ob es sich um ein Publikum von 10 oder 1000 Leute handelt. ( Tips für Deinen Online Auftritt gibt es hier )

Outfit

Die richtige Wahl Deines Outfits ist eine sehr wichtige Entscheidung. Vielleicht gibt es für die Veranstaltung einen Dresscode. Das erleichtert die Entscheidung. Ob das der Fall ist, kannst Du bei Deinem Auftraggeber erfragen.

Diesen Dresscode solltest Du natürlich perfekt erfüllen, da Du im Rampenlicht stehst und alle Augen auf Dich gerichtet sind.

Wenn es keinen festgelegten Dresscode gibt, ist es natürlich etwas schwieriger und Du mußt Dich über das Thema und die Gäste der Veranstaltung an Dein Outfit herantasten.

Als Beispiel nehmen wir mal eine sportliche Veranstaltung. Hier sind höchstwahrscheinlich Abendkleid und High Heels fehl am Platz. Ein edles, sportliches Outfit wirkt da authentischer.

Ansonsten ist es ratsam mehrere Outfit Varianten einzupacken für den Fall der Fälle. Dann hat man die Möglichkeit zu wählen wenn man unsicher ist.

Ein zweites Outfit dabei zu haben ist generell ratsam, falls mal ein Unglück passiert. Ich denke gerade an Nudeln mit Tomatensauce oder ähnliches. So etwas kann im Eifer des Gefechts schneller passieren als man denkt.

Auf der Bühne ist man in der Regel ganz zu sehen. D.h. das Gesamtbild muss harmonisch sein, von Kopf bis Fuß, von den Schuhen bis zur Frisur.

Wenn man vorher nicht in Erfahrung bringen kann wie das Bühnenbild gestaltet ist, also welche Farbigkeit und Helligkeit es hat, ist es ratsam ein helleres und ein dunkleres Outfit dabei zuhaben. Sonst steht man mit seinem roten Kleid wohlmöglich vor einem roten Hintergrund und wird eins damit und geht optisch unter.

Wenn der Hintergrund nicht gerade weiß ist, kann ein weißes Outfit toll wirken, weil man hell strahlt und so die Augen des Publikums auf sich zieht.

Generell sollte Dein Outfit zu Deiner Stilpersönlichkeit passen, damit Du authentisch wirkst und Dich gut fühlst. Du solltest nie etwas anziehen, was Du vorher noch nicht anhattest. Sonst weißt Du nicht wie sich der Stoff verhält. Ob er vielleicht hochrutscht oder ähnliches.

Frisur und Make-up

Wenn Du Dich darum selbst kümmern musst, sollte auch die Frisur und Dein Look zum Thema der Veranstaltung passen. Wenn es festlicher zugeht sieht hochgestecktes Haar toll aus. Achtung, ein Pferdeschwanz ist nicht empfehlenswert, das sieht schnell mädchenhaft aus.

Wenn Du damit selbst nicht zurecht kommst, würde ich noch einen Friseurtermin einplanen.

Anleitungen zu einem perfekten Make-up gibt es hier.

Für die Bühne darfst Du ein bißchen übertreiben und die Kontraste etwas stärker setzen. Man kann es ein wenig mit dem Theater vergleichen. Auch der Zuschauer in der letzten Reihe soll noch etwas sehen. Aber natürlich auch nicht zu arg, denn aus der Nähe muß man auch noch gut aussehen. Auch hier ist wieder der Einsatz von mattierendem Puder wichtig. Das Bühnenlicht ist heiß und man schwitzt schnell.

Und denke immer daran, Übung macht den Meister. Und wenn Du Dich öfter bühnentauglich zurecht machst, geht es Dir bald leicht von der Hand.

 


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *